Archiv der Kategorie: Studienwahl

Studienplatzbörse der Hochschulrektorenkonferenz am 1. August 2018 eröffnet

Wer jetzt noch auf der Suche nach einem Studienplatz ist, kann sich in der Studienplatzbörse über freie Studienplätze informieren. Die Suchmaschine ermöglicht eine gezielte Suche nach dem passenden Studiengang und man kann direkt Kontakt zu der Hochschule aufnehmen. Mehr dazu: Studienplatzbörse

Ungewöhnlicher Design-Studiengang an der The Hague University of Applied Sciences

Was sich teilweise wie Science Fiction anhört, ist heute schon Wirklichkeit. Dialog mit der Technik über Tastatur und Maus wird zunehmend ersetzt durch Biosensoren, tragbare Sensornetzwerke und Smartphones. Dies hat auch Einfluss auf die Dinge, die uns täglich umgeben und neu gestaltet werden müssen, um den neuen Anforderungen gerecht zu werden. Die The Hague University of Applied Sciences im niederländischen Den Haag bietet einen außergewöhnlichen Studiengang an: User Experience – Communication and Multimedia Design. Studienbeginn ist am 1. September. der dreijährige Studiengang wird in englischer Sprache unterrichtet. Weitere Informationen gibt es hier: THE HAGUE

Flexibeler Studienstart an der niederländischen Hochschule Wittenborg

In niederländischen Appeldorn bietet die Wittenborg University of Applied Sciences eine Vielzahl internationaler Studiengänge an, die einige Besonderheiten bieten:
– einen individuellen Start ins Studium, denn das Studium kann jederzeit an der Hochschule aufgenommen werden;
– studieren in einem internationalen Umfeld. An der Hochschule sind derzeit 80 Nationen vertreten.

Mehr dazu: WITTENBORG UNIVERSITY

Die wachsende Zahl an Abiturienten und die Angst vor einer neuen Bildungskatastrophe

DIE ZEIT veröffentlichte im Dezember 2016 einen Gastbeitrag des Hamburger Schulsenator Ties Rabe. Darin setzt er sich kritisch mit der Frage auseinender, was eine wachsende Zahl von Abiturienten und Studenten für Schule und Studium bedeutet. Zum Gastbeitrag.

Abituienten entdecken die duale Ausbildung

Immer mehr Abiturienten entscheiden sich für eine duale Ausbildung, während der Anteil der Hauptschüler an einer betrieblichen Ausbildung sinkt. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Untersuchung des BIBB: „Erstmalig mehr Ausbildungsinteressierte mit Studienberechtigung als mit Hauptschulabschluss“