Archiv der Kategorie: Auslandsstudium

„Last-Minute“ beim Studium – Niederlande bieten zulassungsfreie Studienmöglichkeiten

Manchmal kann es beruhigend sein, wenn man weiß, dass es auf den letzten Drücker doch noch eine Studienmöglichkeit ergibt. In Deutschland ist eine Vielzahl an attraktiven Studiengängen zulassungsbeschränkt. Nicht so bei unseren niederländischen Nachbarn: Hier gibt es eine Vielzahl spannender Studiengänge, für die man sich noch kurz vor Studienbeginn (1. September) anmelden kann. Mehr dazu: LAST MINUTE STUDIENSTART 2018

Die Schweiz plant die Abschaffung des NC für Medizin

Anstelle des Numerus Clausus (NC) möchte der Schweizer Nationalrat Praktika als eine Art Zulassungsprüfung für das Medizinstudium einführen. Eine Zulassungsbeschränkung durch einen Eignungstest wird seit mehreren Jahren an den Universitäten Basel, Bern, Freiburg und Zürich verlangt. Auch für die neuen Studiengänge an der ETH Zürich, der Università della Svizzera italiana und den Universitäten Luzern und St. Gallen gbt es einen Numerus Clausus.
Keinen NC haben hingegen an die Universitäten Genf, Lausanne und Neuenburg. Diese führen stattdessen eine Selektion im ersten Studienjahr durch. Deutsche Bewerberinnen und Bewerber haben aber nach wie vor kaum eine Chance auf einen medizinstudienplatz in der Schweiz. Sie müssen nachweisen, dass sie in Deutschland einen Studienplatz erhalten haben. Mehr dazu: Blick

In Den Haag international studieren

Den Haag ist der Parlaments- und Regierungssitz der Niederlande.Hier lässt es sich ausgezeichnet international studieren.Die Hochschule „The Haag -University of applied sciences“ bietet dazu eine Vielzahl hervorragender Studiengänge an:
European Studies
Industrial Design Engineering
International and European Law
International Business and Management Studies
International Communication Management
International Financial Management and Control
International Public Management
International Sport Management
Process Food Technology
Saftey Security Management Studies
User Experience Design

DasStudium in 2017 beginnt am 1.September. Bewerben kann man sich hier bis kurz vor Studienbeginn (31.August 2017).Mehr dazu THE HAAG

Zahl der Bewerber für ein Medizinstudium in Österreich weiter angewachsen

Um 5,7 % gegenüber dem Vorjahr stieg die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber um einen der 1.620 Medizinstudienplatz in Österreich. Das geht aus den aktuellen Anmeldezahlen für den Medizinertest in Österreich hervor, der am 7.Juli 2017 stattfinden wird. Demnach haben sich für die vier staatlichen Unis 15.991 Studienbewerber registriert. Mehr dazu: Vorarlberger Nachrichten und www.studieren-medizin.de

Einmaliges Angebot außergewöhnlicher Wirtschaftsstudiengänge

Im niederländischen Apeldoorn bietet die Wittenborg University of Applied Sciences eine Vielzahl internationaler Bachelor- und Masterstudiengänge an. Mehr als 80 Nationalitäten sind an der Hochschule vertreten. Sie studieren in der Wittenborg University international ausgerichtet Wirtschafts- und Managementrichtungen. Und das in englischer Sprache. neben Eventmanangement kann man dort unter anderem International Tourismusmanagement, Hotelmanagement, Sportmanagement und viele andere interessante Studienrichtungen studieren. Welche Bachelor- und Masterstudiengänge dort angeboten werden, findet man hier: Wittenborg University of Applied Sciences

Bewerbungsfrist für Medizinstudium in Österreich endet Ende März 2017

Wer im Wintersemester an einer der vier staatlichen Universitäten in Österreich mit dem Studium beginnen will, muss einen Aufnahmetest bestanden haben. Die Anmeldung zum so genannten MedAT endet am 31. März 2017. Der Test findet am 7. Juli 2017 statt. Das Ergebnis entscheidet dann, wer einen der begehrten Studienplätze erhält. Bewerberinnen und Bewerber müssen sich im Vorfeld auf eine Uni festlegen, an der sie dann den Test absolvieren. Mehr zum MedAT und zur Online-Anmeldung auf der Website www.studieren-medizin.de

International Food Business in den Niederlanden und in Kanada studieren

Aeres2

Das Geschäftsklima der Lebensmittelbranche ändert sich rapide, was Firmen dazu zwingt, den ständigen Ansprüchen für Verbesserung nachzukommen. Deshalb benötigt diese Industrie gut organisierte Firmen, die international orientiert und innovativ sind, sich mit internationalem Marketing und Logistik befassen sowie einen starken und sicheren Qualitätsansatz haben. Auf genau diese Dinge konzentriert sich unser englischsprachiger Studiengang International Food Business.
Dieser englischsprachige Bachelorstudiengang wird von Aeres UAS und der Dalhousie University, Faculty of Agriculture angeboten. Du hast die einzigartige Möglichkeit, dein Studium in einer internationalen Klasse auf zwei Kontinenten zu absolvieren. Du wirst für ein Jahr in Kanada studieren und die kanadischen Studenten werden für ein Jahr in die Niederlande kommen.
Bist du auf den Geschmack gekommen? Komm zum Tag der offenen Tür am 18.März 2017. Dann erfahre auf der Webseite der Hochschule www.aeresuas.de mehr über diesen Studiengang. Melde dich auch für den Tag der offenen Tür am 18. März in Dronten an und lernen die Hochschule, Studenten und Dozenten vor Ort kennen. Anmelden kannst du dich unter www.aeresuas.de/meetus

AERES Hochschule in den Niederlanden bietet einzigartiges Studium an: „European Food Business“

Interessierst du dich für andere Kulturen, Länder, Bräuche und auch deren Nahrungsmittel? Dann bist du bei European Food Business genau richtig. Der englischsprachige Bachelorstudiengang European Food Business beschäftigt sich mit Nahrungsmitteln vom Erzeuger bis hin zum Verbraucher, wobei der Verbraucher und die nachhaltige Produktion hierbei im Mittelpunkt steht. Die Kombination aus betriebswirtschaftlichen Fächern und Fächern, die in der Nahrungsmittelindustrie wichtig sind, hast du nach deinem Studium eine solide betriebswirtschaftliche Grundausbildung mit viel Erfahrung und Wissen über Nahrungsmittelverarbeitung, -vermarktung sowie über das Verbraucherverhalten. Diese Themen beziehen sich alle auf den europäischen Markt.
Während des Studiums wirst du nicht nur in den Niederlanden studieren, sondern reist auch für ein halbes Jahr an eine Partneruniversität in Frankreich und für ein ganzes Jahr an eine Partneruniversität in Italien.
Bist du auf den Geschmack gekommen? Komm zum Tag der offenen Tür am 25.März 2017. Dann erfahre auf der Webseite der Hochschule www.aeresuas.de mehr über diesen Studiengang. Melde dich auch für den Tag der offenen Tür am 25. März in Almere an und lernen die Hochschule, Studenten und Dozenten vor Ort kennen. Anmelden kannst du dich unter www.aeresuas.de/meetus

Coverfoto-EFB

2014 studierten 137.300 Deutsche im Ausland

Ein Zuwachs um 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit setzt sich der Trend fort, wonach immer mehr Deutsche ins Ausland gehen, um zu studieren. Die beliebtesten Länder: Österreich (20%), die Niederlande (16%), das Vereinigte Königreich (12%) und die Schweiz (11%). Damit studieren 59% der immatrikulierten Deutschen in diesen 4 Ländern. Mehr dazu: Statistisches Bundesamt