Archiv für den Monat: Januar 2016

Uni Halle plant neuen Studiengang: Pfleger/in mit Arztaufgaben

Noch in diesem Jahr soll ein Modellprojekt an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität in Halle starten: Absolventen im Bereich Pflege sollen als Pflegekräfte auch heilkundliche Tätigkeiten durchführen, die bisher nur durch Ärztinnen und Ärzte gemacht werden durften.

Dieses Vorhaben wird auch kritisch gesehen, vor allem aus der Ärzteschaft. Mehr dazu: Mitteldeutsche Zeitung

Studienplatzbörse öffnet zum 1. Februar

Wer zum Sommersemester 2016 ein Studium beginnen möchte, kann ab dem 1. Februar nach entsprechenden Studienmöglichkeiten in der Studienplatzbörse des Hochschulkompass suchen.
Über diese Börse können bundesweit an allen Hochschulen Studienangebote gesucht und gefunden werden, in denen es wenige Wochen vor Semesterbeginn noch freie Studienplätze gibt.

www.freie-studienplaetze.de

Neuer Masterstudiengang „Digitale Denkmaltechnologien“

Gemeinsam werden die Universität Bamberg und die Hochschule Coburg einen neuen Studiengang anbieten, der sich speziell richtet an Absolventinnen und Absolventen aus dem Bauingenieurwesen, der Architektur, dem Restaurierungswesen, der Kulturgutsicherung, der Informatik, der Vermessungskunde, der Geographie, der Archäologie, dem Kulturmanagement aber auch dem Kommunikationsdesign.  Inhalt des Studiums:  digitale Denkmaltechnologien anwenden können sowie deren denkmalpflegerische und technische Grundlagen beherrschen. Außerdem sollen die Masterabsolventen beurteilen können, welche Methoden im Denkmalschutz geeignet sind – hinsichtlich Nachhaltigkeit, Material und Konstruktion.

Die Presseinfo

Zulassung von Studienaussteigern zu Fortbildungsprüfung möglich

In Rheinland-Pfalz können sich Studienaussteiger Leistungen aus der Hochschule anerkennen lassen und somit leichter zu Fortbildungsprüfungen – wie Fachwirt oder Industriemeister – zugelassen werden. Diese Möglichkeiten bieten nun die IHKs im Land an. Mehr dazu: „Studienaussteiger können einfach ins Berufsleben wechseln

 

Studierendenrückgang in Mecklenburg-Vorpommern

Hochschulen in Mecklenburg Vorpommern verzeichnen einen Rückgang an Studierenden.

Gegenüber 2011/12 sind aktuell 12,7 % weniger Studierende an der Universität Greifswald eingeschrieben. In Stralsund sank die Zahl um 11 Prozent und die Uni Rostock verlor 10,3 Prozent. Lediglich die Hochschule Wismar hatte ein sattes Plus von 27% zu verzeichnen.

Mehr dazu: Die WELT